Die Botschaft „Ohne Chemie geht’s nicht“ hat Ihre Neugier geweckt?

In vielen alltäglichen Gegenständen wie einem Fußball, einem Trikot, Löschschaum oder Arbeitskleidung wird Chemie verwendet. Diese muss nicht immer gefährlich sein, sondern liefert einen wichtigen Beitrag für unseren Wohlstand und ermöglicht so vieles in unserem Leben in der bekannten Form und Güte.

Wir sind auf der Suche nach engagierten Mitarbeiter*innen, die genauso wie wir, an guter, nützlicher und lebensbereichernden Chemie interessiert sind. Ermöglichen auch Sie den Wohlstand unserer Gesellschaft.

Als Lohnhersteller sind wir branchenübergreifend tätig von A wie „Automobil“ über „F“ wie „Fussball“ und L wie „Löschschaum“ bis Z wie „Zement“. Zudem spielen wir als Lohnhersteller in der chemischen Industrie eine wichtige Rolle für viele unterschiedlichste Betriebe.

OHNE DICH KEINE CHEMIE

Wie viele Unternehmen hat auch die Ursa-Chemie ein Fachkräfte-Problem. Zudem ist das Unternehmen in einer Region ansässig, die anderen nicht als Erstes in den Sinn für das Thema „Chemie“ kommt.

Doch bei uns findest Du Jobs in allen Bereichen der Chemie und das nicht nur als gelernte Fachkraft, sondern auch als Azubi oder Quereinsteiger.

OHNE DICH KEINE CHEMIE

Wie viele Unternehmen hat auch die Ursa-Chemie ein Fachkräfte-Problem. Zudem ist das Unternehmen in einer Region ansässig, die anderen nicht als Erstes in den Sinn für das Thema „Chemie“ kommt.

Doch bei uns findest Du Jobs in allen Bereichen der Chemie und das nicht nur als gelernte Fachkraft, sondern auch als Azubi oder Quereinsteiger.

Die Ursa-Chemie möchte nachhaltig als attraktiver Arbeitgeber in der Region Montabaur/Westerwald wahrgenommen werden, um neue und zukünftige Fachkräfte zu gewinnen. Dies können ausgebildete Fachkräfte aus der Chemie sein, Quereinsteiger aus anderen Branchen ebenso wie potenzielle Auszubildende in verschiedenen Berufen.

Unsere Ziele wurden daher wie folgt definiert:

  • Regionale Bekanntheit des Unternehmens steigern und festigen
  • Das Thema Chemie positiv darstellen, dessen Rolle für die Gesellschaft deutlich machen und negative Assoziationen ins rechte Licht zu rücken
  • Potenzielle Bewerber auf die Online-Plattform karriere.ursa-chemie.de aufmerksam zu machen, um Fachkräfte zu gewinnen, die nachhaltig die notwendigen Mitarbeiter-Ressourcen sichern.

Zur Umsetzung der Kampagne haben wir uns kompetente Partner für die Bereiche Design, Online-Auftritt und Medienerzeugung gesucht. Mithilfe der regionalen Firmen Münz Die Agentur, noll media und Picture Colada wurde die Kampagne entwickelt und umgesetzt. Durch die Nutzung verschiedenster Medien soll im ersten Schritt der Name Ursa-Chemie verbreitet und mit einem positiven Image belegt werden. Aufmerksamkeit sollen auch die Social-Media-Kanäle erhalten, um die Community voranzubringen und auch hier das Thema Chemie und das Berufsfeld positiv darzustellen.

Verfolge die Ursa-Chemie GmbH, das Team und alle Neuigkeiten auf unseren Social-Media-Kanälen und erfahre mehr über uns.

Um den regionalen Bezug zu vertiefen, wurden Sportvereine oder Gruppen wie die freiwillige Feuerwehr aus der Region als Werbebotschafter gewonnen. So wird die Ursa-Chemie durch diese Kampagne auch Ihrer sozialen Verantwortung gerecht, da wir diese Gruppen durch Werbung und Sponsoring unterstützen. Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

Die Botschaft „Ohne Chemie geht’s nicht“ soll bei der Zielgruppe Neugier und Interesse wecken sowie auf unsere Karriere-Seite aufmerksam machen. Hier wird das Thema aufgegriffen und vertieft. In vielen alltäglichen Gegenständen wie einem Fußball, einem Trikot, Löschschaum oder Arbeitskleidung wird Chemie verwendet. Diese muss nicht zwangsläufig gefährlich sein, sondern liefert einen wichtigen Beitrag für unseren Wohlstand und ermöglicht vieles in unserem Leben in der bekannten Form und Güte. Hier soll die Brücke zur Mitarbeitergewinnung geschlagen werden, da jeder Mitarbeiter der Ursa-Chemie somit auch zum Wohlstand unserer Gesellschaft beiträgt und diesen ermöglicht.
Als Lohnhersteller dürfen wir hier nicht konkret werden und setzen uns daher allgemein mit dem Thema Chemie auseinander. Wenngleich wir als Lohnhersteller in der chemischen Industrie eine wichtige Rolle, für viele Betriebe in der Industrie spielen.

Neben dem Beitrag für unseren gesellschaftlichen Wohlstand werden ebenfalls die persönlichen Vorteile der Arbeitnehmer der Ursa-Chemie erläutert. Gute tarifliche Bezahlung, bis zu 35 Tage Freizeit, diverse Nebenleistung wie die betriebliche Pflegeversicherung oder Beiträge zur Altersvorsorge. Ein familiäres Arbeitsumfeld, 37,5-Stunden-Woche, keine Nachtarbeit. Ein regional und sozial engagierter Arbeitgeber mit einem interessanten Arbeitsplatz.

Löschschaum, Fußball, Trikot und Feuerwehrjacke - was verbirgt sich hinter diesen chemischen Formeln? 

Feuerwehr­jacke - brandhemmende Beschichtung

Polyaramidfaser - extrem stabil und hitzebeständig

Lösch­schaum - Tensid zur Schaumbildung

das Tensid bildet einen stabilen Schaum

Trikot

Polyesterfaser - robust und flexibel verwendbar

Fußball

im Ball stecken mehrere Schichten Polyurethan

Warum Chemie verein(t)

In der Chemie sind wir verein(t), denn Chemie befindet sich überall. Viele alltägliche Gegenstände sind in Ihrer Form und Güte nur durch die Nutzung und Anwendung chemischer Erzeugnisse möglich. Ob Pharmazeutika, Kosmetik oder Gebrauchsgegenstände des Lebens, ohne Chemie geht’s nicht.

Um diese Botschaft zu vermitteln, konnte Ursa-Chemie einige Vereine und Gruppen überzeugen, als Werbebotschafter in die Öffentlichkeit zu treten. Dabei können wir den Verein als Gruppe von Menschen sehen, die gemeinsam ein Ziel haben. Sei es im Fußballverein als Mannschaft das Spiel zu gewinnen, als Trupp der Feuerwehr, um Gefahren abzuwehren, aber auch als die Belegschaft in einem Unternehmen.

Schon die Definition von Verein zeigt, dass es nicht unbedingt um rein sportliche oder soziale Ziele geht. Diese besagt: Ein Verein ist eine Organisation, in der sich Personen mit bestimmten gemeinsamen Interessen und Zielen zum gemeinsamen Tun zusammengeschlossen haben.

Unser Verein, also unsere Belegschaft, ist verein(t) in Ihrem Tun und Handeln. Das Engagement der Ursa-Chemie in regionalen Vereinen und Gruppen, verein(t) die Mitarbeiter mit der Gesellschaft. Denn Chemie verein(t) uns alle.

Marvin - SpVgg Haiderbach
Leon - freiwillige Feuerwehr
Florian - Industriemeister
Dennis - Produktionsmitarbeiter
Tim - SV Maischeid e.V.
Andreas Möller mit seinen Kindern

Auch die Jüngsten unserer Gesellschaft nutzen diese Chemie. Beim Kinderturnen oder im Junior-Tennisverein. Chemie begleitet und ermöglicht uns unser ganzes Leben.

BEHIND.
THE.
SCENES.

Wir geben Euch einen Einblick hinter die Kulissen unseres Projektes der Recruiting Kampagne 2022/23. Die Planung, Entwicklung und Umsetzung der letzten Wochen wurden begleitet und wir zeigen Euch hier die schönsten Impressionen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Komm in unser Team und werde ein Teil von Ursa-Chemie!

Komm in unser Team und werde ein Teil von Ursa-Chemie!

Hast du noch eine offene Frage?

Wir freuen uns auf Deinen Anruf, Deine E-Mail und den ersten Kontakt mit Dir.

Hast du noch eine offene Frage?
Wir sind gerne für dich da

Margaux Zaufenberger
+49 2602 / 9216-0
info@ursa-chemie.de
 
Wir freuen uns auf Deinen Anruf, Deine E-Mail und den ersten Kontakt mit Dir, gerne auch per Whatsapp!